2022

Biohof Siegrist, Küttigen

Kirchbergstrasse 20, 5024 Küttigen, Sibylle Siegrist, 079 359 16 89

Aktuell

Der Biohof Siegrist in Küttigen ist geöffnet und bietet momentan frische Bio Freiland-Eier aus Stüsslingen, Kartoffeln (Agria und Desirée) für den besten Härdöpfelstock und Gratin, aus eigener sehr extensiver Knospen Bioproduktion.

 Im 2021 war die Ernte sehr sehr spärlich ausgefallen, dementsprechend ist unser Laden fast leer, da wir ja nur unsere eigenen Produkte verkaufen.

 

Für unsere Setzlings-LiebhaberInnen:

Direktverkauf:

16.4.2022: Der Tomatensetzlingsverkaufstunnel ist eröffnet und wartet auf Sie! (mit den Peperonis und Chilis und Auberginen sind wir dran aber noch nicht so weit. Die Zucchettis und Kürbisse keimen gerade in diesen Stunden bei dieser schönen Sonne)

Ab Montag 25. April (kann auch ändern wegen Wetter usw.) werden wir in Küttigen, an der Kirchbergstrasse 20 beginnen die Setzlinge von 145 Sorten Tomaten, vielen Sorten Peperoni, Chili, Auberginen zu verkaufen.

Je nach Wetter sind ev. zu diesem Zeitpunkt oder 1-2 Wochen später auch schon die 15 Sorten Zucchetti-, 30 Sorten Kürbis-, 5 Sorten Krautstiel- und Gurken-Setzlinge (ab Mai) bereit.

 

Für die Setzlingsmärkte sieht es im 2022 sehr gut aus:

 

Setzlingsmärkte 2022:

Wir sind angemeldet:

- Schloss Wartegg, Rorschacher Berg, SG, Setzlingsmarkt So. 24. April, rund ums Biohotel Schloss Wartegg, SG

- Münsingen, BE, Pflanzenmärit Münsingen Sa. 30.April, Schlossgutareal (Schlossstrasse), 9-16 Uhr

- Schloss Wildegg AG, ProSpecieRara Setzlingsmarkt am Sa. 7.-So. 8. Mai, Schloss Wildegg in Wildegg AG, Nähe von Lenzburg.

- Escholzmatt, LU, Entlebucher Kräuter und Wildpflanzenmarkt am Sa. 14. Mai, rund um die Kirche und Dorfplatz Escholmatt

!!!!! Achtung: wir werden sehr wahrscheinlich einen neuen Standplatz haben, ABER WIR WERDEN DA SEIN, BITTE SUCHEN SIE UNS

- Wil, SG, ProSpecieRara Setzlingsmarkt am Sa. 14. Mai, bei der Gärtnerei der Psychiatrischen Kliniken Wil SG, 8-14 Uhr

- Weggis, LU, ProSpecieRara Setzlingsmarkt am So. 15. Mai

- Bern Elfenau, BE, ProSpecieRara Setzlingsmarkt am So. 22. Mai, in der Elfenau BE

 

Der Online-Shop ist online mit den Tomatensetzlingen, Chilis, Peperonis und Auberginen!!!! Die Kürbisse und Zucchettis kommen dann etwa in einer Woche (heute 16.4.2022)

 

Die Pflanzen sind alle aus EIGENER sehr extensiver zertifizierter biologischer Produktion, und das seit Jahrzehnten TORFFREI. (ich habe schon in der 2. Klasse gelernt, dass man Torf nicht verwendet, das war 1981)

Hofladen:

Unser Hofladen ist geöffnet.


Leider war die Ernte 2021 nur spärlich, also hat es im Moment nur die letzten Kartoffeln und leider nicht die grössten. Aber sie sind gut und ungespritz, die allerletzten Zwiebeln. Die Kürbisse unser Knoblauch und Randen usw. sind leider alle schon längst weg, da es 2021 gar keine richtige Ernte gegeben hatte.

Im Moment, Februar 2022 hat es immer frische Bio Freiland-Eier aus Stüsslingen (höchstens 2-4 Tage alt), sowie Kartoffeln (Agria und Desirée, die rotschalige weichkochende Kartoffel für den besten Härdöpfelstock und Gratin), das alles aus eigener, sehr extensiver Knospen Bioproduktion.

Normalerweise verkaufen wir nur Eigenprodukte, da aber unsere Zwiebeln schon alle verkauft sind und Ueli Meyer, der in Dintikon auch Bio Knospenzwiebeln produziert und zu wenig absetzen konnte, haben wir diese wunderbaren Hand bewirtschaften Zwiebeln in unserem Wintersortiment aufgenommen. Er arbeitet auf seinem Hof mit jungen Leuten aus verschiedenen Jugend Projekten zusammen

Setzlinge 2022

Liebe Tomaten LiebhaberInnen und FreundInnen, SelbstversorgerInnen und GemüseanbauerInnen, GartenbesitzerInnen und BalkonierInnen, GemüseliebhaberInnen und Genussmenschen, Aarauer MarktgängerInnen und Hofladen KundInnen und alle AnderInnen

 

Wir hoffen Euch geht es allen gut und Ihr habt das letzte Jahr gut hinter Euch gelassen.

 

Wie sah es bei Ihnen bei diesem gemüse-un-freundlichen Wetter aus?!

Wir hoffen Sie hatten trotzdem etwas Ertrag!?

2021 war in jeder Hinsicht ein schwieriges Jahr: sehr nass, sehr kalt, sehr wenig Sonne, fast keine Hummeln durch den Sommer und im Herbst fast keine Wespen, viele Schnecken, viel Unkraut und kaum hatte man die Kartoffelkäfer im Griff kam Phytophtera infestans (Kraut und Knollenfäule) bei den Kartoffeln und auch bei den Tomaten. Die Zucchettis hatten bei uns fast keinen Ertrag und die Pflanzen sahen schon im August so aus wie normalerweise anfangs Oktober. Die Kürbisse hatten schöne Pflanzen und die Blüten sahen eigentlich auch gut aus, aber der Ertrag war etwa 20% von einem Normaljahr (Ich glaube es haben die Befruchter gefehlt, die sind sehr wahrscheinlich im Frühling oder anfangs Sommer zugrunde gegangen). Darum hiess es dann ab mitte November nicht mehr auf den Wochenmarkt in Aarau, die letzten bald 20 Jahre waren wir immer bis Weihnachten da, und hatten normalerweise im Hofladen meistens bis März Kürbisse und Kartoffeln (2021 ca 10% Kartoffelertrag und dann nur kleine Ware, die Ernte war wie eine Goldsuche).

Der einzige Lichtblick waren die Peperonis und Chilis im Freiland, die hatten normalen Ertrag 😉

 

Wir hoffen alle auf ein besseres 2022, es kann ja nur besser werden, wir geben nicht auf, Sie hoffentlich auch nicht.

 

Vielen Dank, dass Ihr alle unsere Setzlinge so gekauft hattet im 2021!

 

Leider war die Tomaten Saison vielerorts nicht so gut, da die Feuchtigkeit die Pilzkrankheiten gefördert hatte und es sehr wenige sehr schöne Sonnentage hatte, wie seit Jahren nicht mehr.

Wir kamen bei den Tomaten mit einem blauen Auge davon, auch dank dem nicht gerade ausreisen aller kranken Pflanzen.

Meine Ansicht ist (und da streiten sich ganz viele Geister und Gärtner und Laien): Kranke Blätter abschneiden oder eher Abreissen (die Scherre trägt an der Schnittfläche den Pilz gleich weiter, nicht jedes nekrotische Blatt ist Krautfäule!!! Die untersten Blätter können auch alte schon "verbrauchte" Blätter sein!) ist eine gute Sache, aber gerade da ganze Ausreissen der Pflanzen kaum haben sie 1-2 schlechte Blätter um die anderen Pflanzen zu schützen ist manchmal schon etwas übereilt. An trockenen Plätzen gibt es vielmals nochmals einen Ertrag, auch wenn eine Pflanze etwas krank ist.

Wir haben keine Zeit all das zu machen, also bleiben bei uns die kranken Pflanzen auch im Tunnel stehen zwischen den gesunden, oder den etwas robusteren, die bei etwas Hitze sich wieder erholen, da dann Phytophtera infestans (Kraut und Braunfäule, oder bei den Kartoffeln Kraut und Knollenfäule) stehen bleibt. Klar draussen bringt das nichts, wenn eine Pflanze kaputt ist ist sie kaputt. Aber mit dem Hantieren mit kranken Pflanzen oder Pflanzenteilen kann man viel verschlimmern. Auch ob jetzt die kranken Blätter noch länger an dem Ort sind oder nicht ist mehr oder weniger egal, wir gehen schon seit 15 Jahren in den gleichen Tunnel und haben das Jahr drauf keine grossen Probleme, wir nehmen natürlich alle Pflanzenteile und Früchte und Etiketten, Schnüre, Klips raus und werfen sie weg. Die Bändelifolie benutzen wir wieder. Wir hatten eine relative gute Ernte, es hatte mich überrascht, klar wir hatten nur Tomaten bis Ende Oktober und nicht bis in den November wie vorriges Jahr, obwohl wir relativ früh Krautfäule hatten.

Ganz ganz wichtig ist: Tomatenpflanzen nie bei hoher Luftfeuchtigkeit gepaart mit Sonne!!! oder auch ohne Sonne anfassen oder manipulieren. Nie das Häuschen schliessen wegen einem Gewitter mit anschliessender Sonne, lieber offen lassen, damit die nassen Pflanzen gerade wieder trocknen!! das gleiche gilt bei feuchten Nächten, oder etwas kühleren Nächten lieber offen lassen als eine Woche früher Tomaten haben, dafür Kranke. Eingeschlossene Feuchtigkeit verteilt Pilzsporen viel besser als nur ein paar Wassertropfen, die wieder trocknen, sobald es nicht mehr regenet, da es Luft hat!

 

Jedenfalls neues Jahr neues Glück!!! Alle sind im Moment am Arbeiten, um die 2022 Saison so normal zu gestalten.

 

Ab ca Montag 25. April werden wir 145 Sorten Tomaten-, viele Sorten Peperoni-, Chili-, Auberginen- Setzlinge beginnen zu verkaufen. Dies in Küttigen direkt ab unserrem Biohof an der Kirchbergstrasse 20

Je nach Wetter sind ev. dann oder 1-2 Wochen später auch schon die 15 Sorten Zucchetti-, 30 Sorten Kürbis-, 5 Sorten Krautstiel- und Gurken-Setzlinge (ab Mai) bereit.

 

Für die Setzlingsmärkte sieht es im 2022 sehr gut aus:

 

Setzlingsmärkte 2022:

Wir sind angemeldet:

- Schloss Wartegg, Rorschacher Berg, SG, Setzlingsmarkt So. 24. April, rund ums Biohotel Schloss Wartegg, SG

- Münsingen, BE, Pflanzenmärit Münsingen Sa. 30.April, Schlossgutareal (Schlossstrasse), 9-16 Uhr

- Schloss Wildegg AG, ProSpecieRara Setzlingsmarkt am Sa. 7.-So. 8. Mai, Schloss Wildegg in Wildegg AG, Nähe von Lenzburg.

- Escholzmatt, LU, Entlebucher Kräuter und Wildpflanzenmarkt am Sa. 14. Mai, rund um die Kirche und Dorfplatz Escholmatt

!!!!! Achtung: wir werden sehr wahrscheinlich einen neuen Standplatz haben, ABER WIR WERDEN DA SEIN, BITTE SUCHEN SIE UNS

- Wil, SG, ProSpecieRara Setzlingsmarkt am Sa. 14. Mai, bei der Gärtnerei der Psychiatrischen Kliniken Wil SG, 8-14 Uhr

- Weggis, LU, ProSpecieRara Setzlingsmarkt am So. 15. Mai

- Bern Elfenau, BE, ProSpecieRara Setzlingsmarkt am So. 22. Mai, in der Elfenau BE

 

Der Online-Shop wird etwa mitte April wieder funktionel eröffnet. Im Moment können Sie gerne sehen, was wir haben werden!!!

 

Die Pflanzen sind alle aus EIGENER sehr extensiver zertifizierter biologischer Produktion, und das seit Jahrzehnten TORFFREI. (ich habe schon in der 2. Klasse gelernt, dass man Torf nicht verwendet, das war 1981)

 

!!!! Jedenfalls, wir säen normal TOMATEN, PEPERONI, CHILI, AUBERGINEN, ZUCCHETTI, KRAUTSTIEL und etwas an KÜRBISSEN. !!!!!!!!!!!!!

 

 Zu kaufen gibt es sie:

 

- direkt ab Hof in Küttigen Kirchbergstrasse 20

- an den Setzlingsmärkten: Siehe oben

- Arauer Wochenmarkt am Samstagmorgen von 7- 12 Uhr am Graben wir sind wieder oberhalb des Fischlibrunnen rechts fast auf Höhe Gewürzprofi

- über unseren Onlineshop: Setzling.ch; (zum Abholen ab Mitte April (oder mit Lieferungen, wenn nicht anders möglich)

 

Der Online-Shop wird etwa mitte April wieder funktionel eröffnet. Im Moment können Sie gerne sehen, was wir haben werden!!!

 

Es geht nun Schlag auf Schlag und schon ist es Ende April (und dann schon wieder Weihnachten )

 

Wir wünschen Euch allen einen guten Start ins Gartenjahr 2022!!! Team Biohof Siegrist, Sibylle Siegrist

079 359 16 89

 

 

 

Unsere Produkte - alles BIO

 Seit vielen Jahren bieten wir ein vielfältiges Angebot von Bio-Produkten an. Als Bioknospe zertifizierter Betrieb legen wir grossen Wert auf den ökologischen Anbau. Unser Angebot ist abhängig von den Jahreszeiten.


+41 79 359 16 89
siegrist@setzling.ch